Medius Klinik Ostfildern

Medius Klinik Ostfildern

Das Klinikum bedarf einer langfristigen baulichen Entwicklungsstrategie:
Nach Rückbau des bestehenden Bettenflügels wird über dem dann sanierten Strahlentherapierbereich das neue Bettenhaus West errichtet. Mit vielzähligen punktuellen Eingriffen in den Bestand wird das Klinikum in mehreren Bauabschnitten technisch und funktional auf den neuesten Stand gebracht.
Planung: lemke fukerider architekten gmbh, München
Ausschreibung / Objektüberwachung: g+o architekten
Fertigstellung: 2024

Vogt-Hess-Gemeinschaftsschule Herrenberg

Vogt-Hess-Gemeinschaftsschule Herrenberg

Zwischen den vorhandenen Schulgebäuden wird in kurzer Bauzeit ein Verbindungsbau für Kernzeit- und Ganztagsbetreuung ins Werk gesetzt: über einem massiven Sockelgeschoss, wird eine sichtbar verbleibende Konstruktion aus Massivholzwänden und Brettsperrholzdecken aufgeschlagen. Ein offener Tragrost aus Brettschichtholz überspannt die Verkehrszonen, womit der nachhaltige Werkstoff Holz seine gestalt- und raumbestimmende Wirkung entfalten kann.
Planung: Matthias Schneider, Stuttgart
Ausschreibung / Objektüberwachung:g+o architekten
Fertigstellung: 2023

Rems-Murr-Klinik Schorndorf

Rems-Murr-Klinik Schorndorf

Die bauliche Ergänzung der Bestandsbauten um ein Funktionsgebäude dient der künftigen Entwicklung des angestammten Standorts hin zu einem wirtschaftlichen Organismus. Im ersten von drei geplanten Bauabschnitten wird bei laufendem Betrieb das Klinikum der kurzen Wege funktional wesentlich modernisiert.
Planung: lemke fukerider architekten gmbh, München
Ausschreibung / Objektüberwachung:g+o architekten
Fertigstellung: 2025

Universität Tübingen Mensa

Universität Tübingen Mensa

Das 1966 fertiggestellte, nun denkmalgeschützte Mensagebäude, von Paul Baumgarten entworfen, kann mit seinem Funktionsbau nicht mehr den heutigen Anforderungen genügen. Daher wird dieser abgebrochen, in etwas vergrößerter Form ersetzt, aber die luftigen Speisesäle und der über Steg verbundene Verwaltungskubus nach Schadstoffsanierung weitgehend originalgetreu erhalten.
Über vier Jahre Bauzeit wird sich diese diffizile bauliche Erneuerung erstrecken.
Planung: Weinbrenner. Single. Arabzadeh, Stuttgart
Ausschreibung / Objektüberwachung:g+o architekten
Fertigstellung: 2024

Maickler Schule Fellbach

Maickler Schule Fellbach

Die neue Schule wird – im Zusammenspiel mit der denkmalgeschützten Kirche „Maria Regina“ –zum Identitätsträger des angrenzenden Schulzentrums: ein 3-geschossiger, über dem eingerückten Erdgeschoss schwebender Kubus nimmt in den Obergeschossen die Lerncluster auf. Diese gruppieren sich um zwei in das Volumen eingeschnittene Grünhöfe, die Licht und Atmosphäre ins Gebäudeinnere transportieren.
Eine vorgehängte Fassade aus Glasmosaik-Fliesen wird die Erscheinung des Gebäudes auf besondere Weise prägen.
Bauherr: Stadt Fellbach
Planung: Löhle Neubauer Architekten, Augsburg
Ausschreibung / Objektüberwachung:
g+o architekten
Fertigstellung: 2022

Ortsmitte Walddorfhäslach

Ortsmitte Walddorfhäslach

Im Herzen des Teilorts Walddorfhäslach in der Nähe Tübingens entstehen vier neue Gebäude, die sich in den jüngst restaurierten Ortskern stimmig einfügen: drei Mehrfamilienhäuser zu je acht Wohneinheiten und ein Reihenhaus mit drei Einheiten. Neben einem hohen Wohnkomfort zeichnet sich das Projekt durch die Installation eines Nahwärmenetzes, das mit der Nutzung von Erdwärme auch umliegende Gebäude versorgt, als besonders nachhaltig aus.
Planung: f2 Frey Architekten und JaKo Baudenkmalpflege
Ausschreibung / Objektüberwachung: g+o architekten
Fertigstellung: 2022

BG Kliniken Tübingen

BG Kliniken Tübingen

Die vorhandenen Rehabilitationseinrichtungen der Berufsgenossenschaft bedürfen einer sukzessiven Erneuerung in konstruktiver, funktionaler, haus- und brandschutztechnischer Hinsicht.
Dabei stehen die Verlagerung von Therapiebereichen und die Schaffung eines Zentrums für Lehre, Forschung und Veranstaltung im Mittelpunkt der Maßnahmen.
Planung: ORANGE BLU building solutions GmbH & Co KG, Stuttgart
Ausschreibung / Objektüberwachungg+o architekten
Fertigstellung: 2023

Neuenburg am Rhein Kronenrain

Neuenburg am Rhein Kronenrain

Mit der Landesgartenschau Neuenburg 2022 erwächst am Stadtrand ein 3-geschossiges Parkhaus, das durch die Einführung in Topografie auf seinem Dach einen „Stadtbalkon“ als Ausblick hat.
Eine Brücke aus Cortenstahl führt über die Umgehungsstraße zum Aussichtsturm und verbindet über eine spiralförmige, derzeit zurückgestellte Fahrradrampe Stadt und Rheinaue. Mit der perforierten Parkhauswand aus Stampfbeton wird das Thema „Stadtrand“ zeitgemäß interpretiert.
Bauherr: Stadt Neuenburg am Rhein
Planung: MONO Architekten, Berlin | Ingenieure: WTM Berlin und Hamburg
Ausschreibung / Objektüberwachung: g+o architekten
Fertigstellung: 2022

Wohnbebauung Waiblingen Berg Bürg

Wohnbebauung Waiblingen Berg Bürg

Im Ortsteil Bitterfeld realisiert die stadteigene Baugesellschaft elf Wohneinheiten im geförderten Wohnungsbau als Hybridbau: ein tragendes Stahlbetonskelett mit aussteifendem Kern wird von Außenwänden in Holzrahmenbauweise umschlossen, die einen Fassadenputz in horizontaler Schichtung erhalten sowie eine Dachkonstruktion aus Brettsperrholz. Die großflächige PV-Anlage verspricht CO2-Neutralität im Betrieb, wie sie im Bebauungsplan vorgesehen ist.
Planung: Aldinger Architekten, Stuttgart
Ausschreibung / Objektüberwachungg+o architekten
Fertigstellung: 2023

Stadt- und Kulturhalle Gammertingen

Stadt- und Kulturhalle Gammertingen

Im Zentrum Gammertingens entsteht mit der Stadthalle eine neue kulturelle Mitte:
Die langgestreckte Gebäudekubatur ist geprägt durch die beiden gegenläufigen Schrägdächer und wird in unverblendeter Leichtbetonbauweise errichtet. Der große Multifunktionssaal fasst als Herzstück des Gebäudes ca. 670 Plätze und dient der Nutzung ortsansässiger Vereine sowie zu Kultur- und Bildungsveranstaltungen.
Bauherr: Stadt Gammertingen
Planung: Steimle Architekten, Stuttgart
Ausschreibung / Objektüberwachung:
g+o architekten
Beginn: offen