Bauherr: Südwestrundfunk
Planung: struhk architekten, Braunschweig
Objektüberwachung: g+o architekten
Gesamtbaukosten: 87,2 Mio Eur
Bauzeit: 36 Monate
Fertigstellung: 2011
Mitarbeiter: Cindy Mallinckrodt, Tobias Scheuble, Martin Stang

Fotograf: Büro g+o

SWR Neubau beim Funkhaus Stuttgart

Die bauliche Erweiterung des SWR ergänzt die markanten Bestandsbauten der Funkanstalt im Stuttgarter Talkessel. Mit bis zu neun Geschossen staffelt sich der Neubau mit Fernsehstudios, flexiblen Büroarbeitsflächen, Tiefgarage, Archiv- und Haustechnikflächen in den Hang der Parkanlage Villa Berg.

Durch die Stapelung der Funktionen oberhalb der Studios werden weit spannende Abfangkonstruktionen notwendig, die neben den aufwendigen Gründungsmaßnahmen zu den konstruktiven Herausforderungen zählen.
Die Anforderungen der studiotechnischen Räume an Schallschutz und Raumakustik stellt die Besonderheit des hochwertigen Innenausbaus dar.