Bauherr: Privat
Planung: UNStudio, Amsterdam
Ausschreibung + Projektüberwachung: g+o architekten
Bauzeit: 19 Monate
Fertigstellung: 2011
Mitarbeiter: Ariane Prevedel

Fotograf: Büro g+o

Haus am Weinberg bei Stuttgart

Die dreigeschossige Villa einer architekturbegeisterten Bauherrschaft folgt der Topografie eines alten Weinbergs. Ihr Aufbau wird von diagonalen Wegen durch Haus und Garten bestimmt, die im „Twist“ der Innentreppe kulminieren.

Dach und Decke der Betonkonstruktion ruhen auf nur fünf Punkten, sodass die Gebäudeecken auskragen oder stützenfrei verglast sind. Minimierte Glasschiebewände verbinden Wohnen und Garten. Die dreidimensional gekrümmten Flächen von Fassade und Innenausbau, als Aluminium – bzw. Lehmputzflächen forderten unkonventionelle Bautechniken. Raum und Möbel werden eins.

Bei diesem Projekt vereinen sich künstlerische, ökologische und funktionale Aspekte in einer überraschend wohnlichen Raumskulptur.