Bauherr: Stadt Heilbronn
Planung: studioinges, Berlin
Ausschreibung + Objektüberwachung: g+o architekten
Gesamtbaukosten: 15,8 Mio Eur
Fertigstellung: 2009
Mitarbeiter: Christof Ratzinger, Mareen Nickel

Fotograf: Dietmar Strauß

Experimenta im Hagenbucher Heilbronn

Umbau und Erweiterung

Als einzig verbliebenes Zeugnis einer industriellen Bebauung in der Innenstadt besitzt der „Hagenbucher“ hohe Identifikationskraft für seine künftige Nutzung. Der 6-geschossige Klinkerbau, ein Saatgutspeicher aus den 1930ger Jahren, wurde in eine Lern- und Erlebniswelt verwandelt.

Ein höhengleicher Riegel erweitert das Lagergebäude nach Norden, dessen Volumen und Materialität der historischen Industriearchitektur entlehnt sind.

Bauen im Bestand, am Wasser – und eine nur 16-monatige Bauzeit: das waren die Herausforderungen des Projekts.