Bildungscampus Heilbronn BA 2-4

Bildungscampus Heilbronn BA 2-4

Auf dem Bildungscampus in Heilbronn führt das Engagement der Dieter Schwarz Stiftung durch die Schwarz Immobilienmanagement GmbH als Bauherr mehrere Bildungsinstitutionen zusammen. 2011 mit fünf Gebäuden gestartet, verfügt der Bildungscampus heute bereits über zehn Gebäude und zwei große Parkhäuser. Der Bildungscampus wird momentan in erheblichem Umfang um zwei Vorlesungs- und Verwaltungsgebäude erweitert, die als 3 bis 6-geschossige Atriumbauten angelegt sind. Darüber hinaus wird eine neue ca. 1600 m² große unterirdische Mensa sowie eine innovative Bibliothek bis 2019 realisiert.

Bauherr: Schwarz Immobilienmanagement GmbH & Co. KG, Neckarsulm
Planung: Auer Weber, Stuttgart

Gemeinschaftsschule Korb

Gemeinschaftsschule Korb

Im 1. Bauschnitt wird der 4-geschossige Schulbau um einen gleich hohen Flachbau L-förmig erweitert, so dass zusammen mit der bestehenden Sporthalle ein geschützter Pausenhof entstehen kann. Ein “Durchbruch” zum Neubau schafft ein multifunktionales Foyer für Pause und Veranstaltungen.
Im 2. BA wird der Bestandsbau entsprechend dem aktuellen pädagogischen Konzept umgestaltet, energetisch saniert und an der Gebäudeschnittstelle barrierefrei erschlossen.

Planung: Löhle Neubauer Architekten, Augsburg
Bauherr: Gemeinde Korb

Filderstadtwerke

Filderstadtwerke

Zwei übereck stehende kubische Baukörper definieren Vorbereich und Bauhof der Stadtwerke am neuen Standort: der 3-geschossige Verwaltungsbau und die große Lagerhalle.
Im Ersteren sind Büroräume auf kurzen Wege um einen zentralen Kern organisiert. Der Baustoff Beton in Form von Fertigteilwänden und Sichtbetonflächen folgt einem durchgängigen, rationalen Materialkonzept, das die Zweckbestimmung eines modernen Infrastrukturunternehmens architektonisch zum Ausdruck bringt.

Planung: Fink, Mühlich & Partner, Ulm
Bauherr: Filderstadtwerke

Waldorfschule Uhlandshöhe Stuttgart

Waldorfschule Uhlandshöhe Stuttgart

Die erste Freie Waldorfschule entwickelt sich auch baulich weiter entsprechend den Bedürfnissen eines lebendigen Organismus. Räume für die Oberstufe, die Naturwissenschaften, künstlerische Fächer und die Mensa finden in einem markanten Bau zur Stadt ihren neuen Ort. Die rückgebaute Verwaltung erhält einen eigenen Ersatzbau. Zugleich wird auch der zentrale Schulhof mit der tiefbaulichen Infrastruktur des Ensembles erneuert.

Bauherr: Waldorfschulverein e.V. Stuttgart
Planung: Behnisch Architekten, Stuttgart

Erweiterung experimenta Heilbronn

Erweiterung experimenta Heilbronn

Die Bauten des erst 2009 fertiggestellten Science Centers erfahren mit dem benachbarten Erweiterungsbau von Sauerbruch Hutton eine tiefgreifende Veränderung des Innenausbaus: Neben der unterirdischen Verbindung, die in einem 2-geschossig ins Gebäude eingeschnittenen Forum mündet, werden der bestehende Alt-und Anbau bis auf den Rohbau zurück- und der veränderten Nutzung als Labor und Verwaltung zugeführt.

Bauherr: Schwarz Real Estate, Neckarsulm
Planung: StudioInges Architektur und Städtebau BDA, Berlin

Gemeinschaftsschule Filderstadt

Gemeinschaftsschule Filderstadt

Der Neubau der Gemeinschaftsschule inmitten des bestehenden Schulareals bedingt umfangreiche vorbereitende Tiefbaumaßnahmen zur Baufreiheit, damit der 4 bis 5-geschossige Neubau seinen Platz finden kann. Die Nähe zu den zwei vorhandenen Schulen schafft zudem erhöhte Anforderungen an das Baumanagement. In kürzester Bauzeit sollen zum Schuljahresbeginn 2019 die Baulichkeiten mit ihren frei gestalteten Ebenen für ein neues pädagogisches Konzept, auch im Ganztagesbetrieb, zur Verfügung stehen.

Bauherr: Stadt Filderstadt
Planung: Behnisch Architekten, Stuttgart

Studiolandschaft E5 Südwestrundfunk

Studiolandschaft E5 Südwestrundfunk

Die wabenartige Studio-„Landschaft“ des von Rolf Gutbrod 1976 fertiggestellten, denkmalgeschützten Rundfunkgebäudes bedarf einer umfassenden Erneuerung. Nicht nur werden die Gebäude- und Sendetechnik auf einen zeitgemäßen Stand gebracht, auch die zwischenzeitlichen innenräumlichen Zubauten werden rückgebaut und die polymorphe Ebene, wo immer möglich, unter Wiederverwendung bauzeitlicher Elemente auf den Ursprungszustand zurückgeführt.

Bauherr: Südwestrundfunk
Planung: Gössel + Kluge, Stuttgart